exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

ZHA

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bild:Zaha hadid.jpg


Inhaltsverzeichnis

Allgemein

„Das Wichtigste ist die Bewegung, der Fluss der Dinge, eine nicht-euklidische Geometrie, in der sich nichts wiederholt: eine Neuordnung des Raumes.“ – Zaha Hadid

Zaha Mohammad Hadid, geboren 1950 in Bagdad, ist Architektin und Architekturprofessorin britischer Nationalität. Nach Abschluss ihres Architekturstudiums an der Architectural Association School (AA), London, nahm sie das Angebot an, für Rem Koolhas OMA zu arbeiten. 1980 gründete sie schließlich ihr eigenes Architekturbüro, in dem seit 1988 auch Patrik Schumacher tätig ist. Im Moment sind ca. 65 Mitarbeiter in den Bereichen Architektur und Design beschäftigt.


Neben ihren zahlreichen Bauwerken wurde Zaha Hadid und ihr Büro des öfteren ausgezeichnet. Sie selbst bekam 2004 den Pritzker Preis, 1994 den Erich Schelling Architekturpreis und 2010, sowie 2011 den Stirling Preis.

Im Jahre 2000 nahm Zaha Hadid eine Professur an der Universität für angewandte Kunst Wien an, wo sie das studio-hadid-vienna leitet.

wichtige Projekte

1993 Feuerwache Vita-Werk, Weil am Rhein

1999 Pavillon für die Landesgartenschau 'landscape formation one', Weil am Rhein

2001 Straßenbahnendhaltestelle Hoenheim, Straßburg ausgezeichnet mit dem Mies van der Rohe Award for european architecture

2001-2005 Erlebnismuseum phaeno, Wolfsburg

2003 Schisprungschanze Bergisel, Innsbruck ausgezeichnet mit dem österreichischen Staatspreis für Architektur

2003 Rosenthal Center for Contemporary Arts, Cincinnati

2004 BMW-Werk Leipzig ausgezeichnet mit dem Deutschen Architetkturpreis

2005 Wohnbau Anlage Spittelauer Lände, am Wiener Donaukanalufer

2006 neues Stadtcasino, Schweiz

2008 Nordkettenbahn, Innsbruck

2008 Brückenpavillon für die Expo, Saragossa

2010 Tour CMA CGM, Hochhaus, Marseille

2010 Opernhaus Guangzhou, in Guanghzou

2010 Kunstmuseum MAXXI, Rom

2011 Riverside Museum, Glasgow

2012 Aquatics Centre London für die Olympischen Sommerspiele 2012

nicht realisiert

1983 - Umbau des Freizeit und Erholungsparks 'The Peak Leisure Club', Hongkong

1986 - Bürohaus am Kurfürstendamm, Berlin-Charlottenburg

Weblink und Quellen

Fotos


Lageplan

Persönliche Werkzeuge