exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Wearing

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

von Ute Niedermayr, Sabine Röd

betreuer: Valentine Troi


Inhaltsverzeichnis

Ausschreibungstext

Wrap a building!

Students are challenged to question or even redefine the possible set of functions of a modern building envelope. In the context of the global marketplace for hi-tech architecture, issues such as ecology, transparency, opacity, communication, straight or curved geometries, adaptability, versatility, surface texture or standards for industrial mass production, are of paramount importance for the ever increasing requirements of high performance metal building envelopes.

Entirely new proposals for walls, roofing- or hybrid products are just as welcome as ideas for ingenious refinements of the Kalzip standing seam system or any other system of the existing product palette. Your proposal can indeed be any new idea for a metal envelope, but to help you find a starting point with your work you could focus on one of the following subjects:

1.Ideas for the individualisation of a mass-produced metal building envelope. 2.Ideas for surface textures and finishes of a metal building envelope. 3.Ideas for achieving complex geometries for a metal building envelope using simple means of production. 4.Ideas for building envelopes made of a composite material including metal.


weaRING

Das weaRING-System ist eine Kombination aus drei Elementen bestehend aus Ringen, deren Verbindung und Luftkissen.

Bild:WeaRing 1.jpg Bild:weaRING Pneu.jpg


Konzept

Jedes Material besitzt eine Seele, eine Struktur, die es zu dem macht, was es ist, seine Eigenschaften definiert. Um ein Gebäude einzuwrappen, braucht es eine Struktur, die verformbar ist, die den Untergrund erkennen und sich adaptieren kann. Wie ein Kleid, das sich an den menschlichen Körper anschmiegt, das ihn schöner und besser aussehen lässt. Aus diesem Grund war der erste Schritt im Projekt den Aufbau verschiedenster Materialien zu untersuchen. In Materialien hineinzoomen, deren Strukturen erfassen, herauszoomen und sie kopieren. Das Netz aus Ringen erwies sich als geeignetes System, das jedes Objekt einwrappen kann und durch die Verkeilung der Ringe bis zu einem gewissen Maßstab, auch eigenständig stehen kann.

Bild:Polystyrol.jpg Bild:zooming outto.jpg Bild:Aluringe mit Silikon.jpg Bild:Anwendung 1.jpg Bild:Anwendung 2.jpg


System

Der Aluminiumring ist ein leichtes Modul, welches einfach produzierbar ist. Als Verbindung werden Silikonschlaufen verwendet, die eine kontrollierte Verformung des Ringnetzes zulassen. Aufgrund der hohen Elastizität des Materials wurde als Verschlusssystem eine einfache Silikonnoppe angedacht. Als Kompositmaterial zu den Aluminiumringen braucht es eine geeignete Hülle, die wrap-Eigenschaften besitzt: verformbar und leicht. Eine doppelschichtige ETFE-Folie mit Luftkammern wird in die Ringöffnung eingeschoben und mittels eines Noppensystems an den Silikonschlaufen eingedrückt. Flourpolymere sind aufgrund ihrer festen Bindung extrem widerstandsfähig gegenüber chemischen und biologischen Beanspruchungen, sowie langfristig UV-stabil und witterungsbeständig. Luftversorgung: Stichleitungen verteilen die Luft in die einzelnen Abschnitte. Über einen Druckluft PE- Schlauch wird die Luft in den zentralen Pneu gepumpt, der die restlichen acht Kammern versorgt. Bild:weaRING Verschluss.jpg Bild:weaRING Detail Verschluss Folie.jpgBild:Verschluss Folie.jpgBild:Luftversorgung orange.jpg


Transport und Installation

Bild:Piktokramm.jpg


Digitale Präsentation

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.


Praesentation.swf

Plakat

Bild:weaRING Plakat.jpg


Links

http://www.kalzip-studentaward.com/

http://de.wikipedia.org/wiki/Aluminium

http://www.covertex.de/home/index.php?lan=de

http://www.silikon-elastomere.de/


zurück zur Liste der Studentenprojekte

Attribute

Niedermayr Ute, Röd Sabine | Troi Valentine | HB2 | WeaRING | Kalzip Wettbewerb 2007 | 07SS

Fakten zu WearingRDF-Feed
BetreuerTroi Valentine  +
LVHB2  +
Semester07SS  +
ThemaKalzip Wettbewerb 2007  +
TitelWeaRING  +
VerfasserNiedermayr Ute  + und Röd Sabine  +
Persönliche Werkzeuge