exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

The Shard

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Architekt Renzo Piano
Detail Stahlkonstruktion
Fertigstellung vorraussichtlich 2012
Image Bild:shardcity.jpg
Ingenieur Combisafe Ingenieure
Auftraggeber
Ort London, London Bridge, SE1 9RL
Primärtragstruktur Stahl, Beton, Glas
Gebäudetyp Mischnutzung


"The Shard" (vormals London Bridge Tower, auch Shard of Glass) ist ein im Bau befindlicher Wolkenkratzer in London, der bei seiner Fertigstellung nach jetzigem Stand mit 310 Metern das zweithöchste Gebäude Europas nach dem Moskauer Mercury City Tower sein wird. Der verzögerte Baubeginn erfolgte am 16. März 2009, die Fertigstellung ist für Mai 2012 geplant.

Inhaltsverzeichnis

Vorgeschichte

Bereits Anfang der 1990er Jahre gab es Pläne für ein neues Hochhaus im Londoner Stadtteil Southwark am Südufer der Themse. Der ursprüngliche Entwurf sah einen über 400 Meter hohen Wolkenkratzer in Zylinderform vor, der das dritthöchste Hochhaus der Welt sein sollte. Der Entwurf stieß jedoch in Öffentlichkeit und bei den zuständigen Behörden auf wenig Gegenliebe.

Schließlich wurde der Architekt Renzo Piano mit einem neuen Entwurf beauftragt. Dieser sah nun ein 310 Meter hohes, pyramidenförmiges Gebäude vor. Im Verlauf der Planungen gab es Proteste von Kritikern, die die Meinung vertraten, dass ein derartiges Gebäude gegenüber der City dem Stadtbild schaden würde. Mehrheitlich wird der Wolkenkratzer jedoch, auch aufgrund seines innovativen Designs, als neues Wahrzeichen Londons gesehen.

Ende 2003 erteilten die Behörden die Baugenehmigung. Im Sommer 2004 wurde mit dem Abriss der ersten aktuell auf dem Gelände befindlichen Gebäude begonnen. Überraschend gab es jedoch wenige Monate später Probleme beim Kauf weiterer benötigter Bauflächen, da sich ein Eigentümer weigerte zu verkaufen. Im Juli 2005 wurde schließlich eine Einigung erzielt, so dass die restlichen Gebäude im Laufe des Jahres 2006 abgerissen werden konnten. Aufgrund dieser Verzögerung musste der Termin für den Baubeginn von Mai 2005 auf Anfang 2007 verschoben werden. Weitere Verzögerungen verschoben den Baubeginn auf März 2009 und die Fertigstellung auf Mitte 2012.

Momentan wächst das Hochhaus Etage um Etage nach oben: alle zwei Wochen sind drei neue Etagen im Rohbau fertig und erhalten ihre Glasfassade.

Konstruktion

Das Hochhaus wird 71 Stockwerke haben (davon sollen 66 nutzbar sein) und insgesamt 310 Meter hoch sein. Damit übertrifft er das bisher höchste Hochhaus von Europa, den Moskauer Naberezhnaya Tower C, um mehr als 40 Meter und den Commerzbank Tower in Frankfurt am Main um mehr als 50 Meter.

Das Gebäude ist pyramidenförmig.

Die überdachte Plaza rund um das Gebäude bietet direkten Zugang zum benachbarten Bahnhof London Bridge.

"The Shard" verfügt über 44 Fahrstühle und soll als Restaurant, Hotel, Aussichtsplattform, für Büros, Wohnungen und Geschäfte genutzt werden. Oberhalb des 73. Stockwerks in 232 Metern Höhe befinden sich nur noch technische Einrichtungen, wie die Klimaanlage, die nicht öffentlich zugänglich sein werden.

Die Nutzfläche beträgt 127000 Quadratmeter.

Baumaterialien

"The Shard" besteht hauptsächlich aus Beton, Stahl und Glas.

Beim Bau kamen spezielle abgestimmte Betonzusatzmittel zum Einsatz. Sie sorgten z.B. beim Gießen des Fundaments dafür, dass fast 5500 Kubikmeter Beton in einem ununterbrochenen Guss verarbeitet werden konnten. Das Zusatzmittel Glenium SKY macht den Beton besonders fliessfähig, er soll sich damit auch problemlos 300 Meter in die Höhe pumpen lassen. Ein weiteres Zusatzmittel verhindert zu frühes Aushärten des Betons, damit sich die einzelnen Schichten optimal verbinden.

Fotos

Quellen und Weblinks

http://the-shard.com

http://de.wikipedia.org/wiki/Shard_London_Bridge

http://www.baulinks.de/webplugin/2010/1928.php4

http://renate-oetjens.suite101.de/the-shard---londons-neues-wahrzeichen-a114082

Lageplan

Fakten zu The ShardRDF-Feed
ArchitektRenzo Piano  +
DetailStahlkonstruktion  +
Fertigstellungvorraussichtlich 2012  +
GebäudetypMischnutzung  +
ImageShardcity.jpg  +
IngenieurCombisafe Ingenieure  +
OrtLondon  +, London Bridge  + und SE1 9RL  +
PrimärtragstrukturStahl, Beton, Glas  +
Persönliche Werkzeuge