exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

SBN

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

von Walder Paul, Zobl Wolfgang

Betreuer: Georg Grasser

Datei:SBN_MF_12.jpg


Inhaltsverzeichnis

Bauplatz


Entwurfbeschreibung

Ziel des Projektes ist es die bestehende Überdachung der Mautstation Schönberg aus den frühen Achtzigern durch ein neuartiges universell nutzbares „ DACH-BRÜCKEN-SYSTEM “ zu ersetzen.

Die durch die Autobahn entstandene Spaltung der Landschaft und die damit verbundene Abschneidung der Ortschaft und ihrer Bevölkerung von den angrenzenden Naherholungsgebieten (Rodelbahn, Fußballplatz, Mountainbike-strecken, Wanderwege, Loipen,……) wird durch die Funktion des Projekts als Fußgängerbrücke überwunden.

In seiner weiteren Funktion als Überdachung der Mautstelle ersetzt das Bauwerk den träge wirkenden Bestand und spiegelt die Dynamik einer der wichtigsten alpenquerenden Nord-Süd Verbindungen Europas als prägendes Landmark wieder.

Durch die stützenfreie Überspannung der beiden Richtungsfahrbahnen im Aufweitungsbereich der Mautstation erlaubt der Entwurf eine freie Umgestaltung des Mautabgabesystems und eine flexible Führung des sich stetig ändernden Verkehrsflusses.


Ansicht, Grundriss

Statik

Die Brückenplatten sowie die Pylone der abgehängten zweifeldrigen Fußgängerbrücke sind in jeweils an den Brückenenden, sowie auf zwei Pfeilern im Bereich des Mittelstreifens der Autobahn gelagert, wobei die Brückenplatten und die Pylone der beiden Felder im Mittelauflager unabhängig gelagert werden. Die Spannweiten der beiden Brückenfelder betragen 55 und 60 m.

Als Fußgängerbrücke sind die anzusetzenden Nutzlasten vergleichsweise gering. Aufgrund der großen Breite der Brückenplatte zur Funktion der Überdachung müssen jedoch erhebliche Schneelasten berücksichtigt werden und auch das laufmeterbezogene Eigengewicht ist erheblich grösser als bei vergleichbaren Fußgängerbrücken.

Die Brückenplatte ist als orthotrope Stahl Hohlkastenplatte konzipiert, kann alternativ aber auch als UHP Stahlbeton Platte angedacht werden. Die Brückenplatten sind an den Mittelpfeilern unverschieblich gelagert, am südlichen Auflager horizontal verschieblich und am nördlichen Brückenende mittels Pendelscheibe gelagert, sodass Zwangskräfte durch temperaturbedingte Verformungen in Brückenlängsrichtung vermieden werden. Weiters wird die Brückenplatte mittels fächerförmig angeordneten, vorgespannten Stahlseilen auf die zwei 4-füssigen Pylone abgehängt.

Die über die Rundrohr Stahl Pylone abzutragenden Lasten werden im Bereich der Endauflager direkt in das Erdreich eingeleitet. Im Bereich des Mittelauflagers werden die Pylone über die hochgezogenen Brückenplattenquerschnitte in die ca. 5m hohen Pfeiler eingeleitet. Die Pfeiler sind aufgrund der aus den Pylonen eingeleiteten Horizontalkräfte prinzipiell als Kragträger unter erheblicher Biegebeanspruchung zu verstehen und werden deshalb in Stahl –Stahlbeton Verbundbauweise ausgeführt.

Die Brückenplatten werden im Bereich des Mittelauflagers durch einen KL Holz Steg verbunden, gegebenenfalls kann dieser auch in Stahl Hohlkastenbauweise ausgeführt werden.


Vorstatik RFEM


Errichtung

Nach Errichtung der Mittelpfeiler erfolgt die Montage der nördlichen und der südlichen Brückenkonstruktion in zwei aufeinander folgenden Phasen unter kompletter Absperrung jeweils einer Richtungsfahrbahn und Umleitung des Verkehrsflusses auf die offene Richtungsfahrbahn. Dabei wird die in Modulbauweise vorgefertigte Stahl Hohlkasten Platte unter Abhängung auf den jeweils vorher montierten, 4-füssigen Pylon montiert. Auf diese Weise kann der Verkehrsfluss mit geringen Frequenzeinbusen aufrechterhalten werden.


Schnitte


Details


Modellfotos


Plakate_Endabgabe


ATTRIBUTE

Walder Paul, Zobl Wolfgang | Grasser Georg | HBM | SBN | weitgespannte Konstruktionen | 09WS | Bild:SBN_MF_12.jpg

Fakten zu SBNRDF-Feed
BetreuerGrasser Georg  +
ImageSBN MF 12.jpg  +
LVHBM  +
Semester09WS  +
Themaweitgespannte Konstruktionen  +
TitelSBN  +
VerfasserWalder Paul  + und Zobl Wolfgang  +
Persönliche Werkzeuge