exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Palm house at kew gardens

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Architekt Burton Decimus, Turner Richard
Detail
Fertigstellung 1848
Image Bild:palmhouse1.jpg
Ingenieur Turner Richard
Auftraggeber Royal Botanical Society
Ort London
Primärtragstruktur Stahl
Gebäudetyp Kulturbauten



Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Das zwischen 1841 und 1849 errichtete Palm House (deutsch: Tropenhaus) ist das älteste noch existierende viktorianische Gewächshaus. Es ist durchgängig sehr intensiv besucht; empfindliche Menschen (Herz-Kreislauf-Schwierigkeiten, Atembeschwerden) sollten sich angesichts der Luftfeuchtigkeit von nahezu hundert Prozent und der hohen Temperaturen nicht zu lange dort aufhalten. Sehr sehenswert im Palm House sind die Aquarien im Untergeschoss, wo allerlei exotische Fische und andere Wasserlebewesen beobachtet werden können. [1]

Eine lichtdurchlässige Konstruktion und eine vielfältige Pflanzensammlung zeichnen dieses historische Gewächshaus mit 110 m Länge und einer Fläche von 2250 qm aus. Im Palm House wurden genormte, vorproduzierte Eisenteile verwendet. Diese Art der Fertigung war zu seiner Zeit revolutionär. Die Raumwirkung spürt man in seiner Gänze wenn man den Innenraum betritt. Wie eine umgestülpte Glasschale, weitgehend ohne Stützpfeiler, bietet das Palm House Lebensraum für Palmen und andere tropische Gewächse.

Fertigstellung: 1848

Architekten: Decimus Burton and Richard Turner


Geschichte

Die weitläufige und mit vielen Gewächshäusern bestückte Parkanlage Royal Botanical Gardens ist auch unter dem Namen Kew Gardens bekannt und erstreckt sich auf einer Fläche von 120 Hektar zwischen Richmond upon Thames und Kew.

Die offizielle Geschichte der zu den ältesten Gärten der Welt zählenden Royal Botanical Gardens beginnt im 18. Jahrhundert mit der Prinzessin Augusta: Sie legte anno 1795 einige Gärten rund um ihre Residenz Kew Palace an. Fachkundige Unterstützung erhielt sie dabei von dem schottischen Architekten Sir William Chambers. Der restaurierte, im Jahr 1631 erbaute Kew Palace steht im nördlichen Teil des Parks und ist von April bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich. Das größtenteils aus der Zeit des frühen 19. Jahrhunderts stammende Innere des manchmal auch Dutch House genannten Palastes kann man auch im Rahmen von Führungen entdecken.

Der Sohn Prinzessin Augustas, George III., residierte bis zum Tod seiner Frau anno 1818 in Kew Palace und ließ die Royal Botanical Gardens erweitern. Dabei nahm er die Hilfe des berühmten Landschaftsarchitekten Lancelot Brown in Anspruch.

Im Jahr 1841 entwickelten sich die Kew Gardens unter der Leitung von Sir William Hooker zu einer anerkannten Forschungseinrichtung: Aus dieser Zeit stammen auch die sehenswerten viktorianischen Gewächshäuser Palm House und Temperate House, in denen man große Sammlung exotischer Pflanzen züchtete. Eines der Hauptziele der damaligen Forschungseinrichtung war es, die Gewächse auf ihren wirtschaftlichen Nutzen hin zu testen. Heute verfügen die Royal Botanical Gardens über etwa 42.000 verschiedene Pflanzenarten aus allen Teilen der Erde. Im Palm House existiert sogar ein kleiner Regenwald! [2]


Bilder


Schlagwörter

historische Konstruktion; Wintergarten; Glashaus; Palmenhaus


Weblinks

Royal Botanic Gardens


Lageplan

Breite: 51°28'28.72"N

Länge: 0°17'43.43"W

zwischen Richmond upon Thames und Kew im Südwesten Londons

Turner Richard 1848 Ausstellungsbauten London

Quellen

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Royal_Botanic_Gardens_%28Kew%29#Die_Gew.C3.A4chsh.C3.A4user

[2] http://www.london.citysam.de/kew-gardens.htm

Fakten zu Palm house at kew gardensRDF-Feed
ArchitektBurton Decimus  + und Turner Richard  +
AuftraggeberRoyal Botanical Society  +
Fertigstellung1848  +
GebäudetypKulturbauten  +
ImagePalmhouse1.jpg  +
IngenieurTurner Richard  +
KulturbautenAusstellungsbauten  +
OrtLondon  +
PrimärtragstrukturStahl  +
Persönliche Werkzeuge