exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

I:caps-hotel2go

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

von Birgit Gruber

betreuer: Markus Malin

i:caps - hotel2go ist ein mobiles Hotelsystem für Innsbruck und Umgebung. Das Projekt basiert auf dem Wettbewerb "offlines", und entstand durch die Idee, ein umweltfreundliches Fortbewegungsmittel zu entwickeln, das als bequeme und schnelle Verbindung zwischen wichtigen Standorten in der Stadt und den Bergen dient.



i:caps

Die Kapseln (caps) stellen eine Mischung aus Individualverkehr und öffentlichem Verkehrsmittel dar. An bestimmten Standorten im Raum Innsbruck stehen der Öffentlichkeit Haltestellen zur Verfügung, an denen die caps für beliebig lange Zeitdauer "angemietet" werden können. Als Strecke existiert ein vorgegebenes Netz, das Innsbruck und häufig frequentierte Berggregionen miteinander verbindet.









Technik

i:caps basieren auf zwei miteinander kombinierten Techniken: Hovercraft und Magnetschwebetechnik. Dadurch ist es ihnen möglich, die Strecken in kürzester Zeit zurückzulegen. Das Innere der i:caps lässt sich durch variable Sitze zu einer Liegefläche umklappen, dadurch übernimmt die Kapsel die Funktion eines Zimmers.



central station

Die zentrale Haltestelle des Systems befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Busbahnhofs, gegenüber dem Innsbrucker Hauptbahnhof. Neben herkömmlichen Hotelzimmern bietet sie ein Restaurant, einen Wellnessbereich mit Pool am Dach, ein eigenes Kino und eine Bar. An der Westseite des Gebäudes befinden sich "Halteplätze" für die caps, Ebenen. Wird eine dieser Ebenen gebucht, fährt das cap elektronisch gesteuert an den Eingang dieser Ebene, und dockt an eine Öffnung mit Gummidichtung an. Mit dem Eintreffen der Kapsel fährt sich der Balkon der Ebene aus, und öffnet so neuen Wohnraum. Die caps selbst, mit ihrem veränderbaren Inneren, stellen die Schlafplätze zur Verfügung. Neben der Zentrale lassen sich die i:caps auch an den anderen Haltestellen abstellen, und bieten den Benutzern somit ein mobiles Hotelsystem, a hotel2go.


zurück zur Liste der Studentenprojekte

Attribute

Gruber Birgit | Malin Markus | HB2 | I:caps-hotel2go | 07SS

Fakten zu I:caps-hotel2goRDF-Feed
BetreuerMalin Markus  +
LVHB2  +
Semester07SS  +
TitelI:caps-hotel2go  +
VerfasserGruber Birgit  +
Persönliche Werkzeuge