exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

HochbauM Analyse - Konstruktion und Öffnungen - Herzog/Witry

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

HochbauM Analyse - Konstruktion und Öffnungen - Herzog/Witry


   -|- Ohne Worte-|-

Inhaltsverzeichnis

Fachwerkträger

Allgemein

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen ebenem Fachwerkträger: Die Verbindung von geraden Stäben in einer Ebene durch reibungslose Gelenke in den Schnittpunkten und räumlichem Fachwerk:

Die Verbindung gerader Stäbe, die nicht in einer Ebene liegen, durch dreidimensionale Gelenke in den Schnittpunkten Fachwerke werden bei grossen Hallenüberdachungen bevorzugt angewendet.

Im Gegensatz zum Biegeträger ermöglichen sie grossere Spannweiten durch das geringe Eigengewicht, sodass stützenfreie Räume entstehen die eine hohe Flexibilität bei der Nutzung ermöglichen.

Die filigrane Bauweise ermöglicht viel Tageslichteinfall. Zu berücksichtigen sind die hohen Kosten für die aufwendigen Verbindungen in den Knoten, deshalb versucht man die Träger zu optimieren indem

man die knoten auf eine mindest Anzahl beschränkt.


Bildbeschreibung

Material

Für die Herstellung eines Fachwerkträgers stehen verschiedene Materialien zur Auswahl: Stahl, Gußeisen, Beton, Aluminium, Holz, Bambus, Kunststoff (verstärkt mit Kohlenstofffaser)

Statik

Fachwerkkonstruktionen werden nur durch Axialkräfte (Druck- und Zugkräfte) in den einzelnen Elementen beansprucht und gewährleisten so hohe Tragfähigkeit bei geringer Masse.

Beim Biegeträger entstehen zusätlich Momente die durch hohe Querschnitte (statische Höhe)abgefangen werden müssen.



Bei positiver Normalkraftbelastung gelten folgende Regeln:

        fallende Diagonalen in Richtung Auflager	=>	Druck
        steigende Diagonalen in Richtung Auflager	=>	Zug

Statische Elemente

Der Fachwerkträger setzt sich zusammen aus: Obergurt => Aufnahme der Kräfte

Aussteifende Diagonalen => Weiterleitung der Kräfte in den Untergurt

Untergurt => Weiterleitung der Kräfte in die Auflager Faustregel für die statische höhe eines Fachwerkträgers: h= 1/10

Parallelfachwerk

empfohlener Anwendungsbereich: Haupträger:

Spannweite: l= 10-80m
statische Höhe h= l/10 - l/15
Abstand a= 5 - 10 m

Nebenträger:

Spannweite: l= 5- 15 m
statische Höhe h= l/10
Abstand a= 2,5 - 5m



Dreieckfachwerk

empfohlener Anwendungsbereich:

Spannweite: l= 7,5-30m
statische Höhe h= 1/10
Abstand a= 4 - 10 m
Winkel 15-30°


Bildbeschreibung


UnterspannterTräger

Fachwerk mit Zugdiagonalen und Druckobergurt empfohlener Anwendungsbereich:

Spannweite: l= 8-80m
statische Höhe h= 1/12 - 1/18
Abstand a= 3 x h


Bildbeschreibung


Gebaute Beispiele

Unterspannter Fischbauchträger, Bergiselschanze Innsbruck (2001), Architekt: Zaha Hadid, Statiker: Christian Aste

                                                   Unterspannter Fischbauchträger


Verglaster Dreiecksfachwerkträger, Schottisches Parlament, Edinburgh, (1998-2004) Architekten : Embt Architects

                                                   Verglaster Dreiecksfachwerkträger


Verglaster Fischbauchträger, Central Bus station, herne, (2004) Architekten : HeiderichHummertKlein

                 Verglaster Fischbauchträger   Verglaster Fischbauchträger     Verglaster Fischbauchträger

Rahmenträger

Zweigelenkrahmen

Der Zweigelenkrahmen ist vergleichbar mit dem Stuhl, dessen Beine seitlich unverschieblich sind. Die elastische Verformung des Rahmens unter Vertikallast gleicht der des Stuhles. Das Diagramm der Biegemomente zeigt den Grad der Biegebeanspruchung an. Die V-Form von Tisch- und Stuhlbeinen folgt der Beanspruchung. Sie ist im Punkt der Befestigung oben am grössten.

Attribute

Witry Sam Herzog Christian Mathoy Thomas HBM 10WS Weitgespannte Konstruktionen

Fakten zu HochbauM Analyse - Konstruktion und Öffnungen - Herzog/WitryRDF-Feed
BetreuerMathoy Thomas  +
LVHBM  +
Semester10WS  +
ThemaWeitgespannte Konstruktionen  +
VerfasserWitry Sam  + und Herzog Christian  +
Persönliche Werkzeuge