exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Hilfe:Einzelnachweise

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Einzelnachweise

Einzelnachweise werden mit Hilfe von Fußnoten in den Fließtext eines Artikels eingefügt. Damit belegt man die Herkunft von wörtlichen Zitaten und einzelnen Aussagen oder Sätzen, die nicht durch die Literatur eines Artikels abgedeckt sind oder für die ein genauer Nachweis notwendig bzw. sinnvoll ist.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltliche Anforderungen an Einzelnachweise

Der Beleg im Einzelnachweis beinhaltet die vollständige Literaturangabe sowie die genaue Seitenzahl der verwendeten Textstelle. Eventuell handelt es sich um mehrere Seitenzahlen, eine Randnummer oder eine andere Form der Einteilung (zum Beispiel die Abschnittszahl).

Beim Beleg durch eine Internetseite werden folgende Angaben gemacht:

  • Autor,
  • publizierende Organisation (Inhaber der Website),
  • Tagesdatum, an dem man die Internetseite zuletzt gesehen hat (zum Beispiel „Abgerufen: 23. Oktober 2007.“).

Siehe auch: wpd:Zitieren von Internetquellen.

Es ist strittig, ob im Einzelnachweis auch weitere Informationen enthalten sein dürfen. Eventuell ist es notwendig zu erwähnen, auf welchen Gedanken im Fließtext der Beleg sich genau bezieht; manchmal ist es sinnvoll, im Einzelnachweis die verwendete Literatur zu erläutern. Der Einzelnachweis dient aber nicht dazu, Informationen abzuladen, die man nicht in den Fließtext einbauen konnte, sogenannte Anmerkungen.

Befehle für Einzelnachweise

Ein Einzelnachweis wird erzeugt, indem man eine Quellenangabe mit den Tags <ref> und </ref> umschließt. Dies wird von der Software im Artikeltext als hochgestellte Ziffer dargestellt, die über einen Hyperlink auf die zugehörige Fußnote verweist.

Die Stelle des Artikels, an der Fußnoten (Einzelnachweise) angezeigt werden, wird dann durch den Befehl <references /> festgelegt.

Benennung der Abschnittsüberschrift für Einzelnachweise

In der exp.wiki werden die Einzelnachweise unter der Abschnittsüberschrift „Fußnoten“ gesammelt; siehe dazu wpd:Inhaltsverzeichnis.

Mehrfache Referenzierung derselben Quelle

Um mehrfach auf dieselbe Quelle zu verweisen, muss ein eindeutiger Name der Quelle mit <ref name="Name_der_Quelle_a"> usw. vergeben werden. Für die nächste Angabe der selben Quelle wird dann bloß <ref name="Name_der_Quelle_a" /> als Verweis eingefügt. Für die Formatierung dieser Angaben im Quelltext siehe den Kasten unten, Quelltext (Beispiel).

Mehrfach auf dasselbe Werk verweisen, jedoch mit unterschiedlichen Seitenangaben

Wird dasselbe Werk mehrfach, jedoch mit unterschiedlichen Seitenzahlen, zitiert, so verwendet man neue Fußnoten mit voller wiederholter Literaturangabe mit genauer Seitenzahl.


Quelltext (Beispiel) Resultierender Artikeltext

Beobachtungen des Weltraumteleskops Hubble ergaben, dass sich die Monde des Uranus dem Planeten nähern.<ref name="Popular Science">''Popular Science''. 12, 2005, S. 12.</ref> Bislang lehnten die Marsianer<ref>Walter Ismeni: ''[http://www.quarks.de/themendossiers/weltraum/html-version/sind-wir-allein-im-universum/die-marsianer Die Marsianer in der Phantasie der Menschen]''. In: ''Quarks&Co''. 3, 2006.</ref> eine Stellungnahme zu diesem Vorgang ab. Man kann sogar selbst nach den Marsianern suchen.<ref name="Popular Science" /><ref>RRZN: ''http://www.metager.de/''. Stand 30. April 2006.</ref>

== Einzelnachweise ==

<references />

Beobachtungen des Weltraumteleskops Hubble ergaben, dass sich die Monde des Uranus dem Planeten nähern.[1] Bislang lehnten die Marsianer[1] eine Stellungnahme zu diesem Vorgang ab. Man kann sogar selbst nach den Marsianern suchen.[1][1]

Einzelnachweise


Anzeigen von Einzelnachweisen in der Vorschau

  • Beim Bearbeiten einzelner Absätze werden Einzelnachweise standardmäßig nicht in der Vorschau angezeigt. Zur Umgehung des Problems kann am Ende des Absatzes probehalber die Zeile „<references />“ manuell angefügt werden, um das Ergebnis in der Vorschau zu überprüfen. Bitte nicht vergessen die „<references />“ Zeile vor dem endgültigen Abspeichern aus dem Absatz zu entfernen.

Stellung der Fußnote im Fließtext

Der Gebrauch von Leerzeichen im Zusammenhang mit <ref> sollte nach logischen Gesichtspunkten erfolgen:

  • Bezieht sich die Referenz nur auf ein Wort, so soll <ref> ohne Leerzeichen an das Wort angebunden werden.
  • Stützt die Referenz aber die gesamte Satzaussage, so sollte <ref> unmittelbar nach dem Punkt stehen, nicht davor.
  • Zwischen gleichwertigen Indizes braucht kein Leerzeichen zu stehen.

Umgang mit nicht mehr erreichbaren Internetnachweisen

Im Gegensatz zu gedruckten Quellen kommt es dabei häufiger zu einem Aus- oder Wegfall der ursprünglich angegebenen Seite, sei es, weil die Seite umgezogen ist, die Addresse nur temporär gültig war, oder schlicht aus dem Netz genommen wurde. Geschieht dies, sollte man als erstes auf der Seite des fraglichen Webangebotes nachschauen, ob sich nicht lediglich die interne URL geändert hat (etwa weil eine Seite vom Neuigkeitenbereich ins Archiv gewandert ist) und falls dies zutrifft, den Weblink in den Einzelnachweisen anpassen. Sollte das ganze Webangebot, zu dem das verlinkte Dokument gehört, nicht mehr erreichbar sein, lohnt eine Überprüfung auf einen Umzug der Domain des Angebotes und ein kurzes Abwarten, ob die Website nicht einfach nur zeitweise unerreichbar ist. Trifft dies alles nicht zu, empfiehlt es sich, eine ältere Version der Seite im Projekt Internet Archive zu suchen und einzubinden oder die gewünschte Information anders zu belegen. Schlägt auch dies Fehl, sollte im Einzelnachweis entsprechend vermerkt werden, dass die Seite nicht mehr erreichbar ist.

Bei Nutzung eines Weblinks als Einzelnachweis ist in jedem Fall die Angabe der Abrufzeit in der Form (eingesehen am ...). hinter dem Einzelnachweis wünschenswert, damit der Leser auch im Falle der nicht-Erreichbarkeit des Weblinks zumindest einschätzen kann, woher die Information stammte, und zu welchem Zeitpunkt die Seite aktuell war.

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge