exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Hexus

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Projekt „Hexus“ stellt unseren Entwurf für ein „proto design“ eines urbanen Clubs dar, welcher sich dem Problem der innerstädtischen Situierung stellt. Unser Konzept setzt sich mit der Forderung nach Licht, Luft & Sonne im städtischen Raum auseinander.


Inhaltsverzeichnis

Entwurfskonzept

Da es sich bei der Vorgabe um einen urbanen Club handeln sollte, wollten wir diesen auch im städtischen Raum unterbringen. Bei unseren Überlegungen wurde uns schnell klar, dass wir es in der Stadt, durch die meist sehr dichte Bebauung vermehrt mit sehr kleinen und engen Bauplätzen zu tun haben werden. Daher entwickelten wir eine Struktur, die sich flexibel an den Bestand anpassen und sich in jede Baulücke einfügen kann.


Konstruktion

Die Konstruktion unseres Entwurfs basiert auf einem sechseckigen Raster, bestehend aus modulartig angeordneten Waben. Mit diesem System zu arbeiten war einerseits sehr aufregend, andererseits sind wir damit schnell an gewisse Grenzen gestoßen, die uns die ein- oder andere Herausforderung gestellt haben. An den Stellen erhöhter statischer Krafteinwirkung wird die Stabilität durch eine verstärkte Ausführung der Konstruktion gewährleistet.


<sgallery width="360" height="200" showarrows="false" showcarousel="false" showinfopane="false" timed="true" delay="1000"> File:e2_hexus_03.jpg File:e2_hexus_04.jpg File:e2_hexus_05.jpg File:e2_hexus_06.jpg File:e2_hexus_07.jpg File:e2_hexus_08.jpg File:e2_hexus_09.jpg File:e2_hexus_10.jpg File:e2_hexus_11.jpg File:e2_hexus_12.jpg File:e2_hexus_13.jpg File:e2_hexus_14.jpg File:e2_hexus_15.jpg File:e2_hexus_16.jpg File:e2_hexus_17.jpg File:e2_hexus_18.jpg </sgallery>

Innenraum

Die Schwierigkeit beim Entwerfen des fließenden Übergangs der Außenhaut in die Inneneinrichtung waren die kantigen Konturen der sechseckigen Struktur. Schlussendlich erreichten wir es Trennwände aus der Haut in den Boden übergehen zu lassen. Aus der Außenhaut wuchsen weiters Regale und Stühle und aus dem Boden erhoben sich Bars, Liege- und Sitzlandschaften.


Modellbau

CNC-Fräse

Mit Hilfe von Andreas Moling wurden die einzelnen Module unserer Struktur aus Styrodur gefräst. Das dabei entstandene Modell funktioniert wie ein Puzzle und so lassen sich die einzelnen Teile zu einem Gesamtgefüge zusammen setzten.

3D-Printer

Die 3D-Daten unserer Struktur wurden anschließend für den Rapid-Prototyping Prozess aufbereitet. Das Ergebnis war ein Gips-Modell, das einen Gesamteindruck unseres Entwurfs vermittelt.


Attribute

Battisti Lukas Burtscher Simon Götsch Adrian Schumacher Patrik Budig Michael Grasser Georg Malin Markus Moling Andreas Proto-designs Hexus E2 09WS Bild:e2_hexus_01.jpg

Fakten zu HexusRDF-Feed
BetreuerSchumacher Patrik  +, Budig Michael  +, Grasser Georg  +, Malin Markus  + und Moling Andreas  +
ImageE2 hexus 01.jpg  +
LVE2  +
Semester09WS  +
ThemaProto-designs  +
TitelHexus  +
VerfasserBattisti Lukas  +, Burtscher Simon  + und Götsch Adrian  +
Persönliche Werkzeuge