exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

HBSE Puchner/Sieder-Semlitsch

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Puchner Carola, Sieder-Semlitsch Jakob
Betreuer Sommer Gilbert
LV HBSE
Thema Behausung in der Natur
Titel polliwog
Semester 14WS
Image Bild:CP0320A.JPG

Inhaltsverzeichnis

Ort

Der von uns gewählte Ort liegt in der Sillschlucht. Kurz nach der ersten Brücke, über die der Wanderer in die Schlucht gelangt, befindet sich im sehr steilen Hang eine Felsenformation. Seine besondere Form macht diesen Felsen als Standort für unser Projekt interessant. Er ist leicht auskragend und besitzt darüber hinaus eine runde Einbuchtung. Diese Eigenschaften geben ihm eine sehr gegensätzliche Aussagekraft. Zum Einen gibt es die geöffnete Seite, die auf den Betrachter einladend wirkt. Die Sonne scheint schon am Vormittag in die Mulde hinein und erwärmt den sonst kühlen und feuchten Stein. Durch seine erhöhte Lage über dem Bachbett, bietet sich von dem Ort aus ein ungestörter Blick in die pure Natur. Auf den dicht bewachsenen gegenüberliegenden Hang, auf die sich nach Westen öffnende und breiter werdende Sillschlucht, auf die umliegenden Bergrücken mit ihren unterschiedlichen Höhen. Außerdem ist er in dieser Höhe geschützt vor möglichen Flutwellen der Sill. Zum Anderen verkörpert die geschlossene Seite eine gewisse Distanz. Die Mulde liegt versteckt im Gestein und bietet Schutz vor den äußeren Einflüssen. Man kann sich dorthin zurückziehen und dem Alltag entfliehen. Der Stein, der einen umgibt kann jedoch auch einengend und bedrohlich wirken. Seine brüchige und scharfkantige Beschaffenheit tragen ebenfalls dazu bei. Unser Ort ermöglicht es, innerhalb kürzester Zeit der Stadt und ihrer lauten und hektischen Atmosphäre zu entkommen und sich komplett in die unberührte Natur zu begeben. Die geschlossene Seite zeigt in Richtung Stadt und verstärkt so zusätzlich die Abkehr von dem bebauten Raum.


Formfindungsprozess




Endmodell

Zusammenbau

Das Modell wird mit Hilfe eines eigens entwickelten Stecksystems zusammengebaut. Die zwei Aluminiumspantenscharen sind beide jeweils knapp zur Hälfte eingeschnitten, um den Querschnitt der einzelnen Spanten nicht zu sehr zu verringern und somit die Tragkraft zu schwächen. Durch die unterschiedliche Anordnung der Einschnitte steift sich das Stecksystem selbst aus.

Ansichten und Schnitte



Details

Befestigung am Fels

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.

CPFelsanker.pdf

Aufhängung

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.

CPAufhängung.pdf

Seilaufhängung

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.

CPSeilaufhängung.pdf

Foliendetails

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.

CPSeilaufhängung.pdf

Folienschnitt

Um Videos und Medieninhalte sehen zu können, registrieren Sie sich bitte und loggen Sie sich ein.

CPFolienschnitt.pdf

Fakten zu HBSE Puchner/Sieder-SemlitschRDF-Feed
BetreuerSommer Gilbert  +
ImageCP0320A.JPG  +
LVHBSE  +
Semester14WS  +
ThemaBehausung in der Natur  +
Titelpolliwog  +
VerfasserPuchner Carola  + und Sieder-Semlitsch Jakob  +
Persönliche Werkzeuge