exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

HBSE Köll/Schmit

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Schmit Claire, Köll Hannah
Betreuer Gritznig Christian
LV HBSE
Thema Behausung in der Natur
Titel rolling stone
Semester 14WS
Image Bild:Rollingstone titel.jpg

Inhaltsverzeichnis

rolling stone

Projektbeschreibung

Eine Behausung, die zum temporären Meditieren,zum Innehalten und Durchatmen einlädt.

Versteckt in einer Felsnische in der Kranebitter Klamm, bietet dieses kleine Raumgebilde (26m2) Unterschlupf für jedermann. Die Idee des rollenden Steins, der nach längerer Reise zur Ruhe kommt, überträgt sich auf den Menschen. Der Mensch kapselt sich von der Außenwelt ab und findet Zuflucht in der Natur. Die kantige Form des Gebildes lässt sich auf einen abgebrochenen Stein zurückführen, der in der Felsnische zum Stillstand kommt. An der Südseite befindet sich eine große Fensterfront, um die Aussicht auf die Natur genießen zu können. Unkompliziert und schnell gelangt der Wanderer über eine Klapptür mittels Strickleiter in das Innere des Steins.

Im Innenraum ist ein Flaschenzug an der Holzwand angebracht, um eine Schlafkapsel in horizontale Lage zu bringen. Wenn diese nicht mehr benötigt wird, kann man sie wieder in der KLH-Wand verschwinden lassen.

Sherpa-Verbindungen wurden als Konstruktionsmittel ausgesucht. Die Sandwichplatten werden miteinander verbunden und bilden eine konstruktive Einheit. Einfache, regionale Materialien sollen verwendet werden, um diese temporäre Behausung in der Natur zu bauen.


Während des Formfindungsprozesses wurde die Umgebung nachgebaut und aus einem Stück Lehm die Stücke herausgetrennt, die nicht in die Felsnische hineinpassten. Somit ergab sich die ausgeführte Form, die sich dem Felsen perfekt anschmiegt.


Lage

lon: 11.328° / lat: 47.275° / alt: 937m

Der Entwurf des rolling stone ist in der Kranebitter Klamm, in einer Felsnische, verankert. Der Stein kommt in der Felsspalte zum Stehen und passt sich der Umgebung perfekt an. Die umgebende Natur hilft dem Menschen im Inneren des Steins zur Ruhe zu kommen.

Lage und Analysen zum Bauort

Referenz

Inspiration
Hüttenähnliche Not-Behausungen wie diese in den Julischen Alpen (Slowenien) werden als Biwakschachtel bezeichnet. Solche Schutzhütten dienen sowohl für die Übernachtung als auch als Basislager für Bergsteiger und Wanderer. Fließend Wasser oder Strom gibt es hier nicht, genauso wenig wie eine Toilette.


Entwurfspläne M1:100

Pläne


Materialkonzept

KLH 12cm dampfdicht verklebt

Holzfaserdämmplatte

Windpapier

Konstruktionsholz (Hinterlüftungsebene)

Rauschalung

Bitumen 2-lagig

Blechabdeckung: Doppelstehfalz Zinkblech


Konstruktives Verbindungselement:

SHERPA-Verbinder XS15 12x30x90mm

Sperrschrauben 4x80mm


Ausführungspläne M1:50

Pläne


Details 1:10/1:5

Detailplanung


Modelle

Mock-Up M1:1

Wandaufbau


Modell

Modelle

Fakten zu HBSE Köll/SchmitRDF-Feed
BetreuerGritznig Christian  +
ImageRollingstone titel.jpg  +
LVHBSE  +
Semester14WS  +
ThemaBehausung in der Natur  +
Titelrolling stone  +
VerfasserSchmit Claire  + und Köll Hannah  +
Persönliche Werkzeuge