exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

HBM WS16 Conrater/Künig/Moilanen

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Conrater Monica, Künig Viktoria, Moilanen Viivi
Betreuer Sommer Gilbert
LV HBM
Thema Active House
Titel Fluens
Semester 16WS
Image Bild:HBMConraterKuenigMoilanenRendering.jpg


Inhaltsverzeichnis

Bauplatz

Durch das benachbarte ChillOut, in dem sozial schwache Menschen für eine kurze Zeit wohnen können, ist die Idee entstanden, ein Wohngebäude zu planen, in dem genau solche Menschen für mehrere Monate oder Jahre wohnen können. Hier wird ihnen die Möglichkeit geboten wieder Anschluss im Leben zu finden und zusätzlich auch die Möglichkeit einer festen Arbeit nachzugehen. Dies geschieht im Bistro im Erdgeschoss, hier können die Bewohner arbeiten und pflegen so auch den Kontakt zu Menschen außerhalb ihres gewohnten Umfeldes.


Konstruktion

Das Gebäude besteht aus 3 Schichten: Die innerste Schicht, also der Kern, besteht aus tragendem Stahlbeton, hier befindet sich die Erschließung des gesamten Gebäudes. Dieser Kern soll im Winter zusätzlich Wärme speichern und in die Wohnungen weiterleiten (im Sommer soll er das Gebäude kühlen). In der nächsten Schicht befinden sich die eigentlichen Wohnungen, welche durch eine Fassade, ausgeführt als Dreifachverglasung, abgeschlossen werden. Zum Teil lassen sich Stoffbahnen, welche auf Schienen an der Decke befestigt sind, so zurechtschieben, dass es trotz der hohen Transparenz, welches das Gebäude aufweist, ganz private Bereiche gibt. Auch hier gibt es tragende Elemente in Form von ausbetonierten Stahlsäulen. Die äußerste Schicht schließt mit einem Verbundsicherheitsglas ab. Dieser Raum soll als Pufferzone und zugleich als Wintergärten für die Bewohner dienen. Zum Teil ist dieser Bereich unterbrochen, sodass die Bewohner sich wirklich im Freien befinden. Es entsteht ein fließender Übergang zwischen Innen und Außen. Zusätzlich soll das Gebäude klaren, geometrischen Linien folgen. So ziehen sich auch die Möbel wie ein Band durch alle Wohnbereiche sowie auch durch den Außenbereich. An manchen Stellen ist das Band breiter, sodass es als Sofa oder Bett genutzt werden kann.


Konzept

Das Wohnhaus beherbergt unterschiedliche Wohnungstypen für Menschen in verschiedenen Lebenssituationen, für Alleinstehende, Paare, Freunde oder kleine Familien. Die notwendigen Bereiche (Schlafen, Kochen, Essen) werden klein gehalten. Die Wohnungen variieren in ihren Geschosshöhen, es gibt 2,60 Meter hohe Stockwerke, auf denen die verschiedenen Bereiche auf einer Ebene stattfinden. Daneben gibt es Stockwerke, welche 3,50 beziehungsweise 4,00 Meter hoch sind, dort gibt es eine weitere Ebene, auf der geschlafen wird. Jede Wohneinheit verfügt über einen großzügigen Außenbereich/Wintergarten. Den Bewohnern wird die Möglichkeit geboten ihr eigenes Gemüse zu kultivieren (vertikale Gärten).


Grundrisse


Schnitt und Ansicht


Axonometrien


Simulation mit Transsolar


Schaubild


Modellfotos

Plakat

Datei:PLAKATConrater,Kuenig,Moilanen.pdf

Fakten zu HBM WS16 Conrater/Künig/MoilanenRDF-Feed
BetreuerSommer Gilbert  +
ImageHBMConraterKuenigMoilanenRendering.jpg  +
LVHBM  +
Semester16WS  +
ThemaActive House  +
TitelFluens  +
VerfasserConrater Monica  +, Künig Viktoria  + und Moilanen Viivi  +
Persönliche Werkzeuge