exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

FoldingRucksack

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

von Sonja Deltedesco, Stephan Prossliner

betreuer: Robert Neumayr




Nahezu jeder kennt das. Man ist zu Gast bei einem Bekannten und bleibt über Nacht. Irgendwie wird schnell ein unbequemes Sofa zur Nachtstätte gemacht. Der Abend war nett, aber nun möchte man niemandem zur Last fallen und Unbequemlichkeiten machen. Als Gastgeber möchte man seinem Gast alles so bequem wie möglich gestalten, hat aber nun kein Gästezimmer und auch nur das Sofa oder die alte Isomatte. „Fühl Dich wie zu Hause“ – ist da leider nicht ganz möglich.


Inhaltsverzeichnis

einleitung

Schon früher gab es Überlegungen das eigene Bett, die individuelle Schlafmöglichkeit überall hin mitnehmen zu können. Ein Beispiel aus der Geschichte ist das Kofferbett von Louis Vuitton. In unserer Zeit wo das Reisen immer mehr Bedeutung hat, Kurztrips zum Alltag gehören und Nächtigungen am Flughafen fast zur Normalität gehören soll unser „foldingRucksack“ zum Einsatz kommen. Eine leichte Konstruktion in Form eines Rucksacks einfach transportierbar wird gleichzeitig zum Stauraum und zur Schlafgelegenheit wo immer man sich befindet.



analyse

Ein Rucksack dient zum Verstauen bzw. zum Transportieren von Gegenständen, er wird am Rücken mittels Tragegurten getragen. Es gibt verschiedene Arten von Rucksäcken, jeweils auf die Nutzungsart abgestimmt. Die Funktion, der Gebrauch ist für die Größe des Rucksacks und seine Form ausschlaggebend. Es gibt mehrere Kriterien die für jede Art von Rucksack eingehalten werden müssen, wie z.B. Tragekomfort, Ergonomie, das Vorhandensein von Taschen/Stauräumen, Design. Das bevorzugte Volumen hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie die Jahreszeit, in der man verreisen will, die Dauer der Reise, die geplante Unterkunft und einiges mehr.



zielgruppen

Jeder Rucksack hat seine Eigenschaften die auf den Nutzer bzw. die Nutzungsfunktionen abgestimmt sind. Die von uns angestrebt Zielgruppen sind Menschen mit Reiseaufenthalten von einigen Tagen. Besonders Studenten möchten wir mit unsere neue Art des Rucksackbetts bzw. die Kombination des Verstauens und des Übernachtens ansprechen. Der von uns entworfene Rucksack soll Komforteigenschaften wie jeder „normale“ Rucksack aufweisen; ein flexibles Rückensystem, Leichtbauweise, einen Hüftgurt, anatomisch geformte Schulterträger, einige Staufächer, eine Regenhülle usw... Das Design unterscheidet sich von anderen Rucksäcken. Der aufgesplitterte Rahmen wird an bestimmten Stellen des Rucksacks sichtbar, so wird ein Erkennungszeichen für den „foldingRucksack“ geschaffen. Der Rucksack weist ein Volumen von ca. 60 Litern auf. Auch die Liege soll dem Nutzer eine ruhige entspannende Nacht bieten, ohne am nächsten Tag mit Rückenschmerzen aufzuwachen. Das Material ist hautfreundlich und schützt den Schlafenden vor Kälte, Nässe und Wind. In der Liege ist die Decke bereits integriert, ein aufblasbarer Polster kann von der Liege abgetrennt werden und beliebig benutzt werden.



konstruktion

Das Liegegestell hat eine Länge von 2m und eine Breite von 40 cm (Fußbereich) bis 90 cm (Kopfbereich). Die Liege ist in 16 Einzelstäben mit einem Durchmesser von 20mm aufgeteilt. Die Einzelstäbe werden in der Funktion als Liege mittels Gewindeverbindungen zu einem Rahmen zusammengebaut. Das Schlafgestell wird in der Höhe von 30cm auf zwei gebogenen Aufständerungen angebracht. Die zwei Füße mit einer Neigung in x und y Achse werden ebenfalls je in zwei Teile getrennt und im Rückenteil des Rucksacks verstaut.




aufbau Hülle
funktions Beschreibung
übersicht Rahmen
material Rahmen
detail Verbindung
detail Fuss


prototyp

Mehr Fotos folgen...



weblinks

http://www.salewa.de
http://www.lumabag.de
http://www.designboom.com/london03/303.html


zurück zur Liste der Studentenprojekte

Attribute

Deltedesco Sonja, Prossliner Stephan | Neumayr Robert | HB2 | FoldingRucksack | 07SS

Fakten zu FoldingRucksackRDF-Feed
BetreuerNeumayr Robert  +
LVHB2  +
Semester07SS  +
TitelFoldingRucksack  +
VerfasserDeltedesco Sonja  + und Prossliner Stephan  +
Persönliche Werkzeuge