exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

E1 Projekt 2011 Meisrimler Mairegger

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

>> The Semiological Project Main Page | >> The Semiological Project - E1 Page


Inhaltsverzeichnis

Analyse

ZUORDNUNG VON FORMALEN KRITERIEN

> Differenz
Anatomisches Theater der Tierarzneischule Berlin:
Tageslicht durch die Öffnung der Kuppel, Bohlenbinderkonstruktion
versenkbaren Seziertisch im Zentrum
zweigeschossiges Gebäude
kreisrunder Hörsaal
Bankreihen: eng, filigran verzierten, steigen nach oben
> Hierarchie
Zuschauer nach Rang unterteilt
1 Stufe: Beamte der Stadt + Universität + Vertreter von
einflussreichen Studentenverbindungen
2.+ 3. Reihe Medizinstudenten


> Zentralität und Marginalität
Bühne im Zentrum
rundherum treppenartig erhöht -> trichterförmig
> Ausbreitung / Verteilung
regelmäßig


FORMALE KRITERIEN ZUR ABSTRAKTEN UNTERSCHEIDUNG

Größe: 33m breit
Niveauunterschied (tiefsten Stelle: Bühne; rundherum kreisförmig,
treppenartig erhöht ->gute Sicht)
Morphologie: (Kurven und Ellipsen)
Orientierung: konzentrisch
Beleuchtung: kein natürliches Licht, 2 Kronleuchter


BEDEUTUNG

> Funktionale Bedeutung
Schauplatz der Anatomie
Pulpit (für dem Professor)
Langer Stab (für Demonstrator)
Ovaler Seziertisch in der Mitte
Keine Sitzplätze
> Soziale Bedeutung
200-300 Zuschauer
Öffentlich
Studenten (Medizin)
Interessierte
Schaulustige


> Lokale Bedeutung Position im Raum / Navigation
Bühne: Leiche, sezierende Person, Prosector, Professor, Demonstrator
Auf den Treppen stehen die Zuschauer


ZUORDNUNG VON FORMALEN KRITERIEN

> Differenz
halbrunder Raum, der in den Längsseiten gleichwertig ist und in der Kurve
Sitzreihen hat und gegenüber eine Wand mit einer Leinwand


> Hierarchie
übergeordnet: die Mitte des Raumes mit dem Vortragenden
gleichwertig: die Sitzreihen


> Zentralität und Marginalität
Zentrum: die Mitte des Raumens
Peripherie: hinter den Sitzreihen viele Fenster


> Ausbreitung / Verteilung
Repetition (nach oben), Iteration (längs)


FORMALE KRITERIEN ZUR ABSTRAKTEN UNTERSCHEIDUNG

Grössen: sehr hoher und großer Raum
Niveaus: Sitzreihen steigen nach oben
Morphologie: halbrund, gekantet
Farben: Sitzreihen dunkel, Boden und Wände hell
Texturen
Materialien: Holz, Glas, Putz
Orientierung: durch die steigenden Sitzreihen, sehr übersichtlich


BEDEUTUNG

> Funktionale Bedeutung
Was kann bzw. wird hier stattfinden?
Hier finden hauptsächlich Vorlesungen mit vielen Menschen statt, für
Seminare zu groß, Beamer mit Leinwand vorhanden


> Soziale Bedeutung
Für wen ist dieser Raum bestimmt, wer hat Zutritt zu welchen Bereichen?
Für Universitätsangehörige bestimmt, jeder hat Zutritt zu diesem Hörsaal -
auch wenn für diesen Kurs nicht angemeldet ist und noch Platz vorhanden ist


> Lokale Bedeutung Position im Raum / Navigation
Wo befinde ich mich? Wohin kann ich mich begeben?
Raum, der großteils aus Sitzreihen besteht, mehrere Stiegen, die zu
2 Ausgängen führen, sehr übersichtlich


ZUORDNUNG VON FORMALEN KRITERIEN

> Differenz
beide Hälften der Bibliothek gleich aufgebaut (gespiegelt),
bei den Sitzplätzen blickt man entweder auf die Gegenüberliegende Etage
oder auf die Glaskuppel
> Hierarchie
Heterarchie - alle Sitzplätze gleichwertig
> Zentralität und Marginalität
Zentrum: Bibliothek
Peripherie: Glaskuppel
> Ausbreitung / Verteilung
Iteration


FORMALE KRITERIEN ZUR ABSTRAKTEN UNTERSCHEIDUNG

Größen - Etagen werden noch oben hin kleiner, viel Platz
Niveauunterschied
Morphologie: oval, rund, weich
Farben, graduelle Verläufe - dunkler Boden, Eingangsbereich gelb, ansonsten alles weiß -> sehr hell
Orientierung: guter Überblick, alles offen und übersichtlich
Materialien: Glas, Holz


BEDEUTUNG

> Funktionale Bedeutung
Was kann bzw. wird hier stattfinden?
Studenten, die in Ruhe lernen wollen, Bücher lesen, recherchieren


> Soziale Bedeutung
Für wen ist dieser Raum bestimmt, wer hat Zutritt zu welchen ::Bereichen?
hauptsächlich für Universitätsangehörige bestimmt, die Bücher für die Recherche benötigen,
lesen wollen oder einfach nur in Ruhe lernen wollen,
Universitätsangehörige haben Zutritt zu allen Bereichen
Für Nicht-Universitätsangehörige, ist diese Bibliothek nicht zugänglich


> Lokale Bedeutung Position im Raum / Navigation
Wo befinde ich mich? Wohin kann ich mich begeben?
Viele Sitzplätze am Rande der Etagen, der Blick ist den Bücherregalen entgegengesetzt,
man kann sich die Bücher die man benötigt in den Regalen heraussuchen und
für die Recherche verwenden, oder lesen

Rendering 3D Diagramm

Zwischenpräsentation 2011/04/07

^ top ^


Zwischenpräsentation 2011/05/05


^ top ^

2011/05/12

^ top ^

2011/05/19

^ top ^


2011/06/08

^ top ^

2011/06/16

^ top ^

2011/06/22

2011/06/30

2011/07/07 Endpräsentation


Architekturdarstellung Mairegger

Architekturdarstellung Meisrimler

Attribute

Mairegger Daniela Meisrimler Sabine Schumacher Patrik Bablick Heike Mathoy Thomas Wolf Bernhard E1 The Semiological Project E1 Meisrimler Mairegger 11SS Datei:SS11 E1 A MeisrimlerMairegger48.jpg

Fakten zu E1 Projekt 2011 Meisrimler MaireggerRDF-Feed
BetreuerSchumacher Patrik  +, Bablick Heike  +, Mathoy Thomas  + und Wolf Bernhard  +
ImageSS11 E1 A MeisrimlerMairegger48.jpg  +
LVE1  +
Semester11SS  +
ThemaThe Semiological Project  +
TitelE1 Meisrimler Mairegger  +
VerfasserMairegger Daniela  + und Meisrimler Sabine  +
Persönliche Werkzeuge