exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Die Qualitäten Textiler Faltung

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Lechner Hannes, Loewit Gregor
Betreuer Tamre Kadri, Grasser Georg
LV Digital Architecture
Thema Die Qualitäten Textiler Faltung
Titel triple penetration of a single surface
Semester 13SS
Image Bild:Praes11 lelo 1.jpg

Inhaltsverzeichnis

Entwicklung der Faltung durch 3 Angriffspunkte

In der folgenden Präsentation wird der Weg zur textilen Faltung durch 3 Angriffspunkte gezeigt. Resumée der Versuchsreihe ist, dass sich durch die 3 Angriffspunkte eine unter Spannung stehende Minimalfläche entsteht. Wird die Spannung in der Fläche zu groß, kollabiert diese und wirft Falten. Sollen mehrere Falten entstehen kann dies nur geschehen, wenn überschüssiges Material vorhanden ist und das Textil nicht eingespannt ist.

Fassadenmodule Renderings

Die Renderings zeigen eine Variation von den fertigen Fassadenmodulen. In den nächtlichen Bilden wird vor allem die Funktion als Leuchtkörper gezeigt. Die Fixierung der Module soll auf einem vorgesetzten Gerüst erfolgen.

Fassadenmodule Modelle

Die fertigen textilen Faltungen werden durch Wachs fixiert. Vor der Formung durch die 3 Roboter wurde das in einen Rahmen eingespannte Texil in Wachs getränkt. Durch gleichmäßiges erhitzen des Wachs mit einem Heissluftföhn wurde sichergestellt, dass die aufgetragene Wachsschicht nur hauchdünn ist und so optisch nicht als solche wahrnehmbar. Sobald das Wachs fertig aufgetragen war wurde der Rahmen in die Vorrichtung eingespant auf die die Roboter kalibriert sind. Die Roboter formten das Modul und nach einer Antrocknungsphase von wenigen Minuten lösten die Roboter die Verbindung zum Textil durch eine sanfte Drehung um die 6. Achse. So wird sichergestellt, dass die Roboter die Formung der Faltung durch ihre Bewegung nicht zerstören. Immer 2 quadratische Faltmuster wurden auf neue präsentationsfähige Rahmen fixiert. Diese Rahmen wurden später aneinander geschraubt und dienen schlussendlich, mit einem LED-Leuchtstreifen dazwischen als Fassadenelement. Eine gesamte Fassade kann so aus einer Serie aus nur leichten Abänderungen der Angriffspunkte zusammengesetzt sein. Diese Addition in Verbindung mit der Hinterleuchtung bewirkt eine Dynamik in der Fassade. Die Module können verschiedene Aufgaben wie Sonnenschutz, Ambientebeleuchtung aber auch Klimatische Funktionen übernehmen.

Videos

Folgende Videos zeigen die Simulation und spätere Erzeugung der textilen Faltung im REX_lab. Die Simulation erfolgte via Rhino/Grasshopper und Kangaroo, sowie anhand des Maya ncloth-tools.

Simulation Rhino+Grasshopper+HAL+Kangaroo


Simulation Maya ncloth


Versuch an den Robotern

Fakten zu Die Qualitäten Textiler FaltungRDF-Feed
BetreuerTamre Kadri  + und Grasser Georg  +
ImagePraes11 lelo 1.jpg  +
LVDigital Architecture  +
Semester13SS  +
ThemaDie Qualitäten Textiler Faltung  +
Titeltriple penetration of a single surface  +
VerfasserLechner Hannes  + und Loewit Gregor  +
Persönliche Werkzeuge