exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Cloudy Wall

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Habibe Idiskut, Barbara Michlmayr
Betreuer Ladinig Johannes, Mandler Paul, Mathoy Thomas
LV E2
Thema Construction and the Digital
Titel Cloudy Wall
Semester 14WS
Image Bild:Cloudy Wall.jpg

Mit dem Projekt Cloudy Wall lässt sich eine räumliche Struktur definieren, die leicht auf- und abbaubar ist, sodass sie stets veränderlich bleibt und sich den Bedürfnissen des Benutzers nach optimieren lässt.


Inhaltsverzeichnis

Fünf Elemente

Die gewünschten Objekte bestehen aus fünf verschiedenen sich wiederholenden Elementen. Durch deren gezielten Einsatz ist es möglich der raumbildenden Struktur verschiedene Eigenschaften zu geben.

  • Leicht

Durch die Verwendung mehrerer leichter Formen entstehen größere Zwischenräume. An solchen Stellen fällt vermehrt Licht ein und es ist ebenso möglich hindurchzublicken.

  • Schwer

Platziert man viele schwere Elemente aneinander so erhält man ein sehr stabiles Gerüst das sich eher blick- und auch lichtdicht auswirkt.

Stecksystem

Durch ein Stecksystem lassen sich die einzelnen Teile sehr einfach aneinander montieren. Somit kann man das Objekt räumlich in alle Richtungen wachsen lassen.

Statik

Durch die Verwendung vieler leichter Teile ist es möglich ebenso stabile Objekte zu erschaffen, wie durch wenige schwere Elemente.

Bauanleitung

Manuelle Produktion

Die Entwicklung unseres Entwurfs hing sehr stark von der Produktionsmethode und dem zu verwendenden Material ab. Da eine große Menge benötigt wurde mussten wir eine möglichst konstengünstige Variante finden. Wir experimentierten auch mit Bastelkarton, jedoch konnten wir keine geeignete Produktionsmethode finden, die es uns erlaubte derartig viele Teile in kurzer Zeit herzustellen. Schließlich kamen wir auf das Material Polystyrol, welches wir bei einem Modellbauer bestellten, der die Platten im Format 200 x 100 cm liefern lässt und sie uns auf die Größe 100 x 100 cm zurechtschnitt.

  • Platten schneiden

Durch die Verarbeitung mit der Kreissäge muss ein gewisser Anteil an Verschnitt miteinberechnet werden. Dieser bleibt sehr gering, wenn man die 100 x 100 cm Platten in Quadrate von 9,5 cm Seitenlänge schneidet.

  • Einschnitte

Um die einzelnen Teile exakt in einander stecken zu können muss die Stärke der Plättchen genau der Breite ihres Einschnittes entsprechen. Daher sind die Platten genau 1,5 mm stark und werden mit einem Tischkreissägenblatt ebenso breit eingeschnitten. Die Tiefe des Einschnittes von einem Zentimeter ergab sich um mit wenigen Teilen schnell größere Höhen erreichen zu können.

  • Formen schneiden

Das Objekt kann im Vorhinein vollkommen durchgeplant werden. Somit wird klar, wie viele Teile welcher Form benötigt werden. Also müssen die Päckchen vor dem nächsten Arbeitsschritt sortiert und in den entsprechenden Kartons bereit gelegt werden. Danach werden sie mit der Bandsäge zugeschnitten.

  • Plättchen zerlegen

Im letzten Arbeitsschritt müssen die Stöße wieder in die einzelnen Plättchen zerlegt und wenn nötig gesäubert werden.

  • Vorproduktion

Um das Endobjekt vorort schneller aufbauen zu können ist es von Vorteil zuerst einige Elemente zu Bauklötzen zusammen zu stecken, die dann nur noch an einander gesetzt werden müssen.

maschinelle Herstellung - Fräsen

Eine industrielle Produktion könnte zum Beispiel durch eine Fräsmaschiene erfolgen. Somit können nicht nur Kosten in Form von Arbeitskräften eingespart und größere Mengen innerhalb eines kürzeren Zeitraums produziert sondern auch die nötige Präzision leicht erreicht werden.

Fakten zu Cloudy WallRDF-Feed
BetreuerLadinig Johannes  +, Mandler Paul  + und Mathoy Thomas  +
ImageCloudy Wall.jpg  +
LVE2  +
Semester14WS  +
ThemaConstruction and the Digital  +
TitelCloudy Wall  +
VerfasserHabibe Idiskut  + und Barbara Michlmayr  +
Persönliche Werkzeuge