exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Bergisel Schanze - Innsbruck

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bergisel Schanze wurde von der Star-Architektin Zaha Hadid entworfen, die den 1999 ausgeschriebenen internationalen Wettbewerb gewann. 2002 erhielt sie den Österreichischen Staatspreis für Architektur: "Die Schischanze ist ein kompaktes Stück Funktionalität, ein Gerät für den Hochleistungssport, geformt mit mathematischer Präzision. Die architektonische Herausforderung war, ein neues, ursprünglich fremdes Element in eine vorgegebene Figur einzubetten: Das Café und die Aussichtsterrasse."


Landmark


Planung: 1999-2001 Ausführung: 2001-2002

Inhaltsverzeichnis

Architekten und Planer

Architektur: Zaha Hadid Architects

Tragwerksplanung: Dipl.Ing.Christian Aste

Stahlbau: Stahlbau Pichler

Örtliche Bauleitung: Georg Malojer

Aufbau

Der Turm

Der Turmschaft gründet sich auf einer 16 mal 20 Meter großen Fundamentplatte worauf drei Untergeschosse für Technik, Lager und Personalräume sowie das Eingangsgeschoss errichtet sind. Der Besucheraufzug führt bis auf die Terrassen-Ebene von ca. 43,5 Meter.

Der Turmkopf

Auf dem Betonschaft des Turmes wurde ein dreigeschossiger Stahlhut mit Restaurant, Aussichtsplattform und Rettungsebene aufgesetzt. Die auskragenden Ebenen reichen bis zu 12 Meter über den Turmschaft hinaus.

Die Anlauframpe

Der Entwurf des Wettbewerbsprojektes sah ursprünglich einen Durchlaufträger über vier Felder mit drei Stützen vor. Ausgeführt wurde das Tragwerk für die steile Anlaufbrücke dann aber stützenfrei über 68,5 Meter schiefe Länge mit bis zu 35 Grad Neigung als Stahlfachwerk-Trog mit Seilunterspannung, ein sogenannter Fischbauch. Die Vorspannkraft wird dabei als Druckkraft in den Versteifungsträger eingeleitet. Die Querverteilung der zentrischen Vorspannkräfte in die seitlichen Wangenträger übernehmen der Endquerträger und räumliche Rohrdiagonalen in den Auflagerbereichen.

Technische Daten

  • Turmhöhe: 50 m
  • Höchster Punkt: ca. 250 m über Innsbruck
  • Tiefster Punkt Auslauf: Absoluthöhe + 650,00 m ü.M.
  • Einstiegsebene: Absoluthöhe + 778,46 m ü.M.
  • Schanzentisch: Absoluthöhe + 732,93 m ü.M.
  • Höhendifferenz: Anlauf - Auslauf 128 m
  • Anlaufspurlänge: 98 m
  • Radius Anlauf: 100 m
  • K-Punk: 120 m
  • Eröffnung: 14. September 2002
  • Kosten: ca. 15,4 Mio. €
  • Zuschauerplätze: 28.000

Fotos

Pläne

Axonometrie
Details
Ansicht


Schlagwörter

Stahlbaudetails, Betonbau, Sichtbeton, Fischbauch, Vorspannung, Landmark

Weblinks

http://www.http://www.bergisel.info/ - homepage Bergisel Innsbruck

http://www.zaha-hadid.com/ - homepage Zaha Hadid Architects

http://www.stahlbaupichler.com - Website der ausführenden Firma "Stahlbau Pichler"; ein im Alpenraum führendes Stahlbauunternehmen

Lageplan


Zaha Hadid Architects Aste Konstruktion 2002 Stahl Sportstätten Innsbruck Stahlbauwarning.png„Stahlbau“ gehört nicht zu den möglichen Werten dieses Attributs (Andere, Keines, Holzfenster, Holz-Alu-Fenster, Alufenster, Fixverglasung, Oberlicht, Glasfassade, Metallfassade, Natursteinfassade, Stahlkonstruktion, Holzbau, Fundament, Zuganker, Attika, Wandaufbau, Dachaufbau, Geländer, Aussentreppe, Innentreppe, Fertigteiltreppe, Innenausbau, Fußbodenaufbau, Sichtbeton, Aussentüre, Innentüre).

Fakten zu Bergisel Schanze - InnsbruckRDF-Feed
ArchitektZaha Hadid Architects  +
Detailwarning.png„Stahlbau“ gehört nicht zu den möglichen Werten dieses Attributs (Andere, Keines, Holzfenster, Holz-Alu-Fenster, Alufenster, Fixverglasung, Oberlicht, Glasfassade, Metallfassade, Natursteinfassade, Stahlkonstruktion, Holzbau, Fundament, Zuganker, Attika, Wandaufbau, Dachaufbau, Geländer, Aussentreppe, Innentreppe, Fertigteiltreppe, Innenausbau, Fußbodenaufbau, Sichtbeton, Aussentüre, Innentüre).
Fertigstellung2002  +
IngenieurAste Konstruktion  +
OrtInnsbruck  +
PrimärtragstrukturStahl  +
Sport.FreizeitanlagenSportstätten  +
Persönliche Werkzeuge