exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

Ambivalent one

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfasser Guggenbichler Florian, Kerschbaumer Tim
Betreuer Ladinig Johannes, Mandler Paul, Mathoy Thomas
LV E2
Thema Construction and the Digital
Titel AMBIVALENT ONE
Semester 14WS
Image Bild:Alles 164.jpg

Beschreibung



Das Projekt setzt einen gewebten Sessel und ein Raumbildendes Element aus den gleichen Materialien in einen interdisziplizinären Dialog. Das Objekt wird in einem Rahmen vorgefertigt, dieser kann je nach schlussendlichen Bestimmungsort in seiner Größe variieren. Das gesamte System gliedert sich in Kette und Schuß. In dem Projekt werden zwei verschiedene Hauptmaterialien verwendet. Die Kette wird aus einem Hanfseil gebildet, der Schuß und somit das Raumbildende Element ist unbehandelte Schafswolle. Der größte Aspekt dieses Projektes ist die Mobilität. Es kann auf kleinstem Raum transportiert werden, und ist somit für temporäre Architektur hervorragend geeignet. Im abgebauten Zustand ist es möglich das gesamte System zu zweit ohne Hilfsmittel zu transportieren. In Ökologischer Hinsicht eignet sich Ambivalent für modernes Nomadentum, da nur Ökologisch abbaubare Materialien zum Einsatz kommen, kann das System einfach in der Wildnis zurückgelassen werden ohne das Ökosystem zu belasten.


System



Damit dieses System Stabil und somit Tragfähig wird benötigt es sechs Abspannpunkte oben und sechs Punkte am Boden.Es funktioniert nur unter wenn das Gesamte System unter Spannung steht, Spannung wird mittel Zugseilen erreicht. Das formgebende Element ist die Kette(Hanfseil), diese gibt Form und auch die Stabilität vor,der Schuß(Schafwolle) kann als Raumbildendes Element hervorgehoben werden.

Verbindungsknoten



Als Verbindungsknoten haben wir uns für drei verschiedene entschieden: 1) Palstek 2) Webleinstek 3) doppelter Kreuzknoten

Material



Als Material wurde Hanfseil für die Kette und Schafswolle für den Schuss verwendet. Es war uns sehr wichtig ökologisch verträgliche Materialien zu verwenden. Es ist gerade bei temporärer Architektur,sprich beim modernen Nomadentum wichtig das dass "Haus" im schlimmsten Fall zurückgelassen werden kann und damit kein Schaden für die NAtur entsteht. Ein weiterer Vorteil von diesen Materialien ist zudem noch das falls jemals ein Hanfseil oder die Schafswolle verschliessen wäre,kann sie einfach Schritt für Schritt ausgetauscht werden.

Vorfabrikation



Das System ist beliebig Erweiter- bzw. Reduzierbar, daher kann je nach Anwendungsgebiet die Größe des Konstruktionsrahmen variieren. Zuerst wird in den Konstruktionsrahmen erste Haltepunkte in Form von Lusterhacken angebracht an diese werden die seile aufgespannt danach werden die Hanfseile imersten Schritt mit Seilklemmen befestigt. Nach der Montage aller Seile werden die Seilklemmen mittels Palstekknoten ersetzt. An den Haltepunkte in der Mitte des Systems sind Webleinstek Knoten anzubringen.Wenn Die Montage der Kette abgeschlossen ist, ist der Zeitpunkt gekommen mit dem Einweben der Schafwolle zu beginnen.Das eingewebte Modell kann aus dem Konstruktionsrahmen entnommen, und am schlussendlichen Standort wieder montiert werden. Dazu müssen Abspannpunkte vorgesehen werden(diese können vom Konstruktionsrahmen übernommen werden).

Vorstudien



Dem fertigen Projekt gingen viele Vorstudien voraus. Wir experimentierten mit verschiedenen Materialien Webtechniken und auch Verbindungsmittel. Diese Studien führten uns zu unserem finalen Projekt wo wir für den Schuss eine nicht behandelte Schafwolle und für die Kette ein Hanfseil verwendeten.


Modellfotos



Fakten zu Ambivalent oneRDF-Feed
BetreuerLadinig Johannes  +, Mandler Paul  + und Mathoy Thomas  +
ImageAlles 164.jpg  +
LVE2  +
Semester14WS  +
ThemaConstruction and the Digital  +
TitelAMBIVALENT ONE  +
VerfasserGuggenbichler Florian  + und Kerschbaumer Tim  +
Persönliche Werkzeuge