exp.wiki NEU
WICHTIG: Das exp.wiki wurde aktualisiert und ist ab sofort unter einer neuen Adresse zu erreichen: https://exparch-www.uibk.ac.at/testwiki
Bitte das Anlegen neuer Seiten oder die Änderungen bestehender ab sofort ausschließlich dort durchführen.
Bestehende Projektseiten wurden/werden migriert und sind auch auf der neuen Plattform vorhanden.

10 Hills Place London

Aus exp.wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Architekt Amanda Levete Architects
Detail
Fertigstellung Sept, 2009
Image Bild:10Hills-Place.jpg
Ingenieur Akera Engineers
Auftraggeber Clarendon Properties
Ort London, 10 Hills Place
Primärtragstruktur Aluminium, Glas
Gebäudetyp Wirtschaft.Industrie.Dienstleistungen
Blick von Oxford ST


Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung

Die Fassade befindet sich in 10 Hills Place, London, gleich an der wichtigsten Shopping Meile in London. Durch den Mangel an Tageslicht, ,
der durch die schmalen Gassen verursacht wird, war es die Hauptaufgabe,so viel natürliches Licht wie nur möglich in das Innere des Bürogebäudes
zu bringen. Dies geschieht durch die vier verglasten Schlitze in der Aluminiumhülle. Inspiriert waren Amanda Levete Architects dabei durch
das Kunstwerk von Lucio Fontana, AL_A. Die dabei angewandte Technologie wird normalerweise bei der Konstruktion von Schiffsrümpfen verwendet.
Die Fassade besteht aus gebogenen Aluminiumpaneelen die vor Ort montiert wurden.

Hintergründe

Die Zukunft von Future Systems liegt seit dem Tode von Jan Kaplický wohl allein in der Arbeit Amanda Levetes, obwohl diese sich bereits 2008 aus
dem gemeinsamen Büro herausgelöst hatte, um ihr eigenes zu eröffnen und die gemeinsam entwickelten Entwurfsmethoden aus ihrer eher geradlinigen
Haltung heraus fortzuführen. Eines ihrer ersten Soloprojekte ist wenig mehr als eine schlichte, fast spröde, aber auch verführerische und höchst
reizvolle Hülle: Ein kleines, unauffälliges Gebäude aus den 70er Jahren in Hills Place, einer Seitenstraße der Oxford Street, das
Amanda Levete Architects zu Großraumbüros für Medienschaffende umbauten und das im Zuge der Aufstockung mehr Fläche und eine neue Fassade bekam.
Im Mittelpunkt stand dabei die Belebung der neuen Aluminiumbekleidung, aus deren horizontaler Gliederung sich vier verglaste Wölbungen herausentwickeln,
um die Ansicht in eine sanfte Bewegung zu versetzen.


Konstruktion

Frener und Reifer Metallbau GmbH | Brixen wendete für die Umsetzung der skulpturalen Form der Fassade ein System von im high-end Schiffsbau verwendeten Aluminiumprofilen an.
Die Fassade wurde aus 140mm breiten Aluminiumpannelen gefertigt die, mit einer Nut und Federverbindung versehen, zu einer wasserdichten, geschmeidigen, »hydrodynamischen« Form wurden.
Die am Gebäude entlang streichenden Bänder erinnern an die Luftströmung in einem Windkanal und überstrahlen dabei subtil die interessantesten Kraftlinien, nämlich die senkrechten Pfade
des Regenwassers, das die »Augen« und »Wangen« des Gebäudes umspült. Um die Unterhaltskosten gering zu halten (die Reinigung von außen würde selbst Fachleute überfordern), sind die Fenster
in dickem, gehärtetem selbstreinigenden Glas ausgeführt. Um jedoch zu vermeiden, dass die bei Regen überlaufenden Augen auf den Aluminium-Wangen Schlieren hinterlassen, verbirgt sich in der
unteren geschlitzten Fensterleiste aus verchromtem Edelstahl ein schmaler Ablauf.
Der metallische Silber Lack ist eine äußerst beständige hochwertige Farbe, die normalerweise für Schiffrümpfe von Super Yachten verwendet wird.

Fotos

Maps

Quellen & Weblinks

http://www.nextroom.at/periodical.php?id=14962&inc=artikel&_list=bild&sid=32376
http://www.dezeen.com/2009/09/10/10-hills-place-by-amanda-levete-architects/
http://diewerkbank.com/2009/09/14/es-werde-licht-___________________/
http://www.architectsjournal.co.uk/5207832.article

Fakten zu 10 Hills Place LondonRDF-Feed
ArchitektAmanda Levete Architects  +
AuftraggeberClarendon Properties  +
FertigstellungSept, 2009  +
GebäudetypWirtschaft.Industrie.Dienstleistungen  +
Image10Hills-Place.jpg  +
IngenieurAkera Engineers  +
OrtLondon  + und 10 Hills Place  +
PrimärtragstrukturAluminium, Glas  +
Persönliche Werkzeuge